Webseite
   Eintrag verfassen
Eintragsicon Christian schrieb am: 01.08.2012 um 11:04:00 Uhr
Lass dich nicht unterkriegen Markus! Bist einer der wenigen Sportler die keine vorgefertigten Marionetten sind sondern ein Typ mit Ecken und Kanten und das taugt mir!! Sag weiter was du denkst und bleib dir selber treu!
 
Eintragsicon Clemens schrieb am: 01.08.2012 um 10:39:06 Uhr
Viel Glück für heute! Jahrelanges Training machen sich immer bezahlt. Du schaffst das!

LG,
Clemens
 
Eintragsicon Dietmar schrieb am: 01.08.2012 um 09:37:26 Uhr
Markus viel Glück heute!!!
PS: Schei.. auf die Medien!!
 
Eintragsicon Harald Danzmayr schrieb am: 01.08.2012 um 08:23:33 Uhr
Markus,
ich freu mich immer wieder über deinen Mut zu Individualität, zu biografischer Originalität, sowie über deine philosophischen Reflexionen. Die österreichische Seele idealisiert leider immer nur den klassischen Durchschnittsmenschen- das ist historisch belegt...und will ihresgleichen im Glanz sehen. Ein Hermann Maier eignet sich hervorragend für den Massenmenschen, ein Projektionsfeld ihrer Wünsche, Träume und Sehnsüchte zu sein. Vom Maurer zum Superstar. Ein Markus Rogan ist dafür immer schon zu "anders" gewesen. Und Andersdenker waren/sind unbeliebt. Danke dafür! Danke auch für deine außergewöhnlichen sportlichen Leistungen, die du für dich, aber auch für dieses kleine Land erbringst! Aus meiner sportlichen Erfahrung (Triathlon, Marathon) kenne ich 2 Erfolgs-Typen: 1) den du meinst, den "Einfach-Gestrickten", aber auch 2) der über seine Leistungen sich selbst und das Leben an sich besser kennenlernen möchte. Dazu gehörst du! ALLES GUTE FÜR LONDON!!!! Harald
Homepage von Harald Danzmayr besuchen Wohnort: Wien/Linz  
Eintragsicon Walter schrieb am: 31.07.2012 um 16:32:03 Uhr
Lieber Markus! Ich wünsche dir alles Gute für das 200m Lagenrennen, und würde mich sehr freuen, wenn du dort noch eine internationale Medaille gewinnen würdest!
Liebe Grüße
Walter
Wohnort: Gratkorn  
Eintragsicon dagmar schrieb am: 31.07.2012 um 14:15:03 Uhr
hi!
du hast vollkommen recht, je mehr man denkt, desto schwieriger werden alle vorhaben! auch du solltest versuchen, das denken auszublenden - so gut es geht - und dem bauchgefühl mehr platz einräumen. so, wie es für naturmenschen ganz natürlich ist. [das aus eigener erfahrung] bedenke aber, dass andere leute deinen gedankengängen nur schwer folgen können und deshalb immer das aufsehen entsteht.
wünsche dir alles gute und drücke fest die daumen für deine bewerbe!
d
Wohnort: niederösterreich  
Eintragsicon Stephan schrieb am: 31.07.2012 um 13:36:00 Uhr
Ich sehe deine Aussagen über den Zusammenhang zwischen Erfolg & geringem IQ als sehr unüberlegt pauschalisiert. ABERu hast unglaublich viel für den österreichischen Schwimmsport erreicht, mit deinen Erfolgen Österreich stolz gemacht und den ORF mit höheren Einschaltquoten versorgt. Die vom ORF betriebene Hexenjagd ist sehr beschämend! Jeder von uns macht Fehler, tätigt aus emotionalen Gründen unüberlegte Aussagen; Wie oft haben ORF-Reporter in der Vergangenheit Dummheiten gebaut oder mit ihren unüberlegten und populistischen Aussagen Mitmenschen beleidigt? Schämt euch ORF, diesen Fehler von Rogan derartig aufzubauschen und ihn pausenlos ans Kreuz zu nageln; Ich bin überzeugt, dass du & Maier das alleine unter sich ausmachen könnt! Da brauch es die Zickerei vom ORF überhaupt nicht! Einfach peinlich und kleinbürgerlich! Markus Rogan - aus Protest solltest du während dieser Olympiade dem ORF kein Interview mehr geben. Entschuldigungen sind aber von beiden Seiten notwendig.
Wohnort: Seekirchen  
Eintragsicon Mario Martin schrieb am: 31.07.2012 um 13:15:44 Uhr
Das Interview war durchaus in Ordnung, wer fähig ist, die gesagten Sätze zu begreifen kann diesen grundsätzlich zustimmen. Weniger durchsichtig und viel oberflächlicher sind die sinnentleerten Kommentare aus der Ecke, wo bekanntlich schon längst bekannt ist, wie eine Hand die andere wäscht. Am ehesten ist noch der Herr Maier angesprochen, der bekanntlich das selbst regeln wird, falls es überhaupt einen Anlass gibt. Arm ist am ehesten der Quotenjournalismus mit seinen Wichtigtuern bezahlten Applausspendern.
Wohnort: 1070 Wien  
Eintragsicon Viktoria schrieb am: 31.07.2012 um 11:53:11 Uhr
Intelligente und reflektierte Persönlichkeiten kennen den Unterschied zwischen blöd dahergeredet und gut durchdacht!
 
Eintragsicon Christine schrieb am: 31.07.2012 um 11:29:33 Uhr
Bitte lassen Sie sich nicht verunsichern - bitte nur schwimmen-schwimmen-schwimmen!!! Vielleicht war in den letzten Tagen etwas schlecht formuliert oder von den Medien verdreht! Denkende Menschen verstanden Ihre Botschaft: ein Student, dem sein Hirn vollgepumt wird mit (un)nützem Wissen, kann dann beim Sport nicht so frei im Kopf sein, wie z.B. ein Bauarbeiter, der auch zum Helden der Nation werden kann. Um ein Supersportler zu sein/werden, braucht es kein Studium. So habe ich Ihre Meldung verstanden und nun Schluss-aus-Äpfel-Amen... Auf gehts! Alles Gute für heute und die nächsten Tage!
 
 Eintrag verfassen